Bluesnacht logo

JW-Jones Blues Band (CAN) - Showtime: 22.00 Uhr

jw jones high res september 2018

 

Line-Up:

JW-Jones: Gesang, Gitarre
Laura Greenberg: Gesang, Bass
Will Laurin: Schlagzeug

 

 

 

JW-Jones, mit bürgerlichem Namen Josh Wynne-Jones, hat sicherlich mit seine Band die weiteste Anreise zur Bluesnacht in Kauf genommen. Sie leben in der kanadischen Hauptstadt Ottawa. Die JW Jones Blues Band gilt zurzeit als heißester Bluesexport Kanadas. Angefangen hat JW-Jones als 13-jähriger am Schlagzeug mit klassischer Rockmusik. In den Blues verliebte er sich einige Jahre später nach einem Konzert von B.B. King, und er wechselte zur Gitarre. Für die Blueslegende Charlie Musselwhite ist JW-Jones einer der besten Gitarristen, der mit seiner Band und einer packenden Mischung aus geschmackvoller Coolness und musikalischem Feuer überzeugt.

Weiterlesen: JW-Jones Blues Band - 2019

B.B. & The Blues Shacks (D) - Showtime: 20.00 Uhr

1X3A0140

 

Line-Up:

Andreas Arlt: Gesang, Gitarre
Michael Arlt: Gesang, Mundharmonika
Hennig Hauerken: Kontrabass, E-Bass
Fabian Fritz: Klavier, Orgel
Andre Werkmeister: Schlagzeug

 

Seit fast 30 Jahren auf allen Kontinenten gefeiert, B.B. & The Blues Shacks sind der europäische Export von traditionellen Rhythm & Blues. Mit bis zu 4500 Konzerten weltweit hat die Band eine große Fangemeinde erreicht und kann auf 13 Alben seit 1994 zurückblicken. Die Band erhielt zahllose Auszeichnungen in den Jahren wie den „German Blues Award“ und den Titel „beste Bluesband Europas“ durch französische Musikredakteure, ihre CD „Unique Taste“ wurde mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik prämiert.

Weiterlesen: B.B. & The Blues Shacks - 2019

Kokomo Kings (SWE/DK) - Showtime: 18.00 Uhr

Kokomo Kings Pressephoto 2

 

Line-Up:

Martin Abrahamsson: Gitarre, Gesang
Magnus Lanshammar: Bass, Gitarre
Ronni Boysen : Gitarre
Daniel Winerö: Schlagzeug

 

 

Nehmt einen großen Eimer von unpoliertem Mississippi Juke Joint Boogie und mischt es mit einem anderen Eimer alten ursprünglichen Blues. Dazu eine Teetasse aus dem Sumpf Pop, ein Esslöffel von Hillbilly und ein Pfund von profanen, ekstatischen Gospel und ihr habt die Kokomo Kings. Das ist Rock'n'Roll, bevor Rock'n'Roll geboren wurde. Nichts als primitive, groovige Samstag-Abend-Musik die zum Tanzen gemacht ist.

Dass die Skandinavier guten Blues spielen können haben diverse Combos aus dem hohen Norden (Sven Zetterberg, Tomi Leino, Trickbag) bereits auf der Bluesnacht bewiesen.

Weiterlesen: The Kokomo Kings - 2019

Cadillac Kings (UK) - Showtime: 18.00 Uhr
Cad Kings pic1

Line-Up:

Mike Thomas: Gesang, Mundharmonika, Slide-Gitarre
Mal Barclay: Lead-Gitarre, Gesang
Tim Penn: Klavier, Akkordeon, Gesang
Roy Webber: Schlagzeug, Gesang
Paul Cuff: Kontrabass

 

 

 

Mitreißendes Quintett das sich ganz dem Swing und Jump-Blues der 40er und 50er Jahre, mit einer Prise Rock ‘Röll, Rock-A-Billy und Slim Harpo Swamp Blues, verschrieben hat.
Angeführt von Tim Penns Piano und Akkordeon mit einer großartigen Gitarrenarbeit von Mal Barclay, liefert Mike Thomas einige Vocals und Slides, und das Ganze wird von Roy Webbers Drums und Paul Cuffs Bass untermauert. Das erstaunliche ist, dass diese Jungs nicht etwa von der US-Westküste sondern aus “Old England” stammen.

Weiterlesen: Cadillac Kings - 2018

AWEK (F) - Showtime 20:00 Uhr
Awek

Line-Up:

Bernard Sellam: Gitarre/Gesang
Stéphane Bertolino: Mundharmonika
Joël Ferron: Bass
Olivier Trebel: Schlagzeug

 Die französische Bluesband Awek gibt es mittlerweile seit mehr als 20 Jahren. Spätestens nach dem spektakulären Auftritt bei der „European Blues Challenge in Berlin 2011“, sollte es sich über die Grenzen Frankreichs hinaus herumgesprochen haben, dass Awek zur Spitze der Bluesbands in Europa zählt.
Mit großem Selbstbewusstsein präsentieren die Franzosen eigene Titel, die stilistisch eine weite Blues-Bandbreite abdecken. Sänger Bernard Sellam prägt mit seiner ausgezeichneten Stimme, die manchmal an Tad Robinson erinnert, die Musik der Band und spielt dazu eine ausgezeichnete Gitarre und sorgt mit seinem virtuosen Harpspieler Stephane Bertolino für reichlich Alarm auf der Bühne.

Weiterlesen: AWEK - 2018


Johnny Mastro & Mama´s Boys (USA) - Showtime ab 22:00 Uhr

jpm smoke2015a

 

 Line-Up:

Johnny Mastro: Gesang: Mundharmonika
Smokehouse Brown: Gitarre
Mike Hightower: Bass
Jimmy Goodall: Schlagzeug

 

 

Sie kommen ursprünglich aus Long Beach/Kalifornien, sind jetzt in New Orleans beheimatet. Der Schmelztiegel am ’Ol Man River hat Einfluss auf ihre Musik genommen aber es ist noch immer der dreckige, raue, ehrliche durch Mark und Bein gehende Blues wie man ihn von ihnen kennt. Sie sind alles andere als Mainstream, aktuelle Strömungen und Anzug tragende Blues Daddys sind nicht ihr Ding. Ein Sturm an extrem roher, urgewaltiger Musik schwappt von der Bühne über das Publikum wenn sie loslegen.

Weiterlesen: Johnny Mastro & Mama´s Boys - 2018

BN Logo 2017

German Blues Award 2017 und 2018

Die Bluesnacht Petershagen wurde für den German Blues Award 2017 und 2018 in der Kategorie „Bestes Festival“ nominiert.

Fragen zur Bluesnacht?

Alle Fragen rund um die Bluesnacht beantwortet gerne:
Adi Meyer
Zur Bockmühle 18
32469 Petershagen
Tel.: 05705/1728

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir auf Facebook

 

Find us on Facebook

Blueslovers Banner 02

http://www.bluesnews.de/uebersicht.html

Bluesnacht Besucherzaehler

Heute 4

Gestern 53

Woche 123

Monat 746

Insgesamt 62172

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Bluesnacht 2019 Countdown

Bluesnacht 2019 in Windheim

29.06.2019 - 18:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok