Bluesnacht logo

Greg Izor & Thomas Toussaint Band (USA/NL) – 16.10.2022

Greg Izor & Thomas Toussaint Band (USA/NL) – Sonntag, 16.10.2022 – 16.00 Uhr

greg izor2

Line-Up:

Greg Izor – Mundharmonika, Gesang
Paolo de Stigter – Schlagzeug
Dirk Wagensveld – Bass
Harm van Essen – Gitarre
Thomas Toussaint – MC + Harp/Crew

Die Musik des Blues-Mundharmonika-Kraftpaket Greg Izor basiert auf einem tief verwurzelten traditionellen Sound und ist geprägt von den Einflüssen der Mundharmonika-Meister sowie von Louisiana Blues, Southern Soul, Swamp Pop, Early Jazz und R&B.

Izor stammt aus Vermont. Er zog in den Süden nach New Orleans. Dort traf er auf einen der heutigen Mundharmonika-Größen, Jumpin' Johnny Sansone, der den jungen Izor betreute und ihm half, seinen Stil zu entwickeln. Izor wurde Stammgast in der Bourbon Street, verdiente sich eine nächtliche Residenz im Funky Pirate Club und spielte in den Clubs von New Orleans, von der bekannten Maple Leaf Bar und dem Tipitina's bis zu den funky Nachbarschaftsbars und den Clubs auf der mittlerweile legendären Frenchmen Street. Seine Wochenenden verbrachte er damit, sich in Juke-Lokale im Sumpfland zu wagen und dampfende Gigs zu spielen, die bis weit in den Sonntagmorgen hinein andauerten. Während seiner Jahre in Louisiana spielte Izor mit Eddie Bo, Jerry „Boogie“ McCain, Henry Gray, Wolfman Washington, Oliver „LaLa“ Morgan und Clarence „Gatemouth“ Brown – und verdiente sich sogar einen Platz in der All-Star-House-Band bei Gate's Barbecue Joint in New Orleans.

Nach einem erfolgreichen Lauf in Louisiana und Auftritten beim New Orleans Jazz and Heritage Festival packte Izor seine Mundharmonikas und nahm Austin ins Visier. In Austin knüpfte er Kontakte zu den Blues-Ikonen, die Austin zu Hause angerufen haben – Pinetop Perkins, Gary Primich, Derek O’Brien, Denny Freeman und Marcia Ball – und neueren Spielern wie Mike Keller, Johnny Moeller und Nick Curran. Izor war eine willkommene Ergänzung der Musikszene und begründete seinen Ruf für intensive, energiegeladene Darbietungen, atemberaubende Technik und musikalisches Gehör, indem er regelmäßig im The Continental Club und Antone's spielte. Mit seiner Band, den Box Kickers, hat er in dieser Stadt großes Aufsehen erregt. Er wird vom Living Blues Magazine als „das allzu seltene Gesamtpaket – ein kreativer Sänger, Mundharmonikaspieler, Songwriter und Showman“ beschrieben. Izor landete auch als Frontmann in der legendären texanischen Band Anson Funderburgh and the Rockets. Mit harten Riffs und dem Singen der Hits der Band hat Greg die Tradition eines seiner Helden, Sam Myers, hochgehalten. Nach erfolgreichen Tourneen durch die USA freut er sich nun darauf, dem Publikum in Europa überall weiterhin sein frisches Riff auf einem klassischen amerikanischen Sound zu präsentieren und seinen Blues vorzustellen. Freuen wir uns in Windheim auf einen schönen Nachmittag mit richtig guter Musik.

gregizor.com

greg izor1
greg izor

BN Logo 2017

German Blues Award 2019 und 2022

German Blues Award 2019 und 2022 in der Kategorie „Bestes Festival“ !

Urkunde German Blues Award 2022
German Blues Award 2022

Urkunde German Blues Award 19
Bluesnacht Award2019 02

Fragen zur Bluesnacht?

Alle Fragen rund um die Bluesnacht beantwortet gerne:
Adi Meyer
Zur Bockmühle 18
32469 Petershagen
Tel.: 05705/1728

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir auf Facebook

 

Find us on Facebook

Barre Event

Barre Event

Blueslovers Banner 02

http://www.bluesnews.de/uebersicht.html

Bluesnacht Besucherzaehler

Heute 5

Gestern 134

Woche 296

Monat 4386

Insgesamt 276908

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Bluesnacht 2023 Countdown

Bluesnacht 2023 in Windheim

24.06.2023 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.